Schulsanitätsdienst

Drucken

 

Zum Schuljahr 2011/12 wurde unser SSD eingerichtet und erstmals Kinder ausgebildet.

Zurzeit sind 14 ausgebildete SchulsanitäterInnen im Einsatz. Jeweils im Herbst eines Schuljahres stellen die SchulsanitäterInnen des Vorjahres sich und ihre Arbeit den neuen Erstklässlern vor. Mit den interessierten Erstklässlern zusammen, findet dann ein neuer 1. Hilfe Kurs statt. Hier findet eine Einführung bzw. Wiederholung der für den Schulalltag wichtigen Erste Hilfe Maßnahmen statt. Unmittelbar anschließend können die neuen Schulsanitäter bereits zusammen mit den „erfahrenen" Schulsanitätskindern ihren Dienst aufnehmen.

Jeweils paarweise haben die Kinder während der Hofpausen Dienst. Sie sind mit gut sichtbaren grünen Westen bekleidet. Die Sanitäter können trösten, Hilfe holen, Pflaster kleben, kleinere Wunden versorgen, bei Prellungen o. ä. kühlen, einen Notruf absetzen. Für ihre Arbeit nutzen sie einen für sie vorgesehenen Erste-Hilfe-Koffer.

Einmal pro Halbjahr werden die Kenntnisse bei gemeinsamen Treffen aufgefrischt und entstandene Fragen geklärt.

Grundlage der Ausbildung ist das vom Deutschen Roten Kreuz entwickelte Konzept „Kinder helfen Kindern".

Regelmäßig werden während des Sportunterrichtes Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Sportverletzungen aufgefrischt.

Wir sehen in der Einrichtung des SSD einen weiteren Schritt, die in unserem Schulprogramm fest verankerte Förderung der sozialen Verantwortung der Kinder zu stärken.

Wer hilft, übernimmt Verantwortung. Nur so kann sich die soziale Kompetenz des Helfens sowie der Teilhabe am gesellschaftlichen System (Partizipation) von Kindheit an entwickeln. Helfen stärkt das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein.

Copyright 2012 Schulsanitätsdienst.
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free